Themen

,

Feierliche Preisverleihung des BDA Hamburg.

4. November 2016

Foto: Dirk Uhlenbrock
Foto: Dirk Uhlenbrock
Grußwort der Senatorin der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Dr. Dorothee Stapelfeldt; Foto: Dirk Uhlenbrock

Es war wieder soweit: am 3. November 2016 wurden in einer feierlichen Preisverleihung die besten Bauwerke Hamburgs wurden mit dem renommierten BDA Hamburg Architektur Preis und dem BDA / Hamburger Abendblatt Publikums Architektur Preis ausgezeichnet. Gleichzeitig wurde außerdem der BDA Hamburg Baukultur Preis 2016 verliehen, mit dem in diesem Jahr erstmals zwei Hamburger Architekten geehrt werden. Den BDA Hamburg Baukultur Preis 2016 erhielten die Hamburger Architekten Prof. Dr. h.c. mult. Dipl.-Ing. Meinhard von Gerkan und Prof. Dr.-Ing. h.c. Volkwin Marg für ihr außerordentliches und kontinuierliches baukulturelles Engagement.Durch die gemeinsame Verleihungsveranstaltung soll verdeutlicht werden, dass Architekten nicht nur Bauten von hoher Architekturqualität schaffen, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zur Baukultur leisten können.

Foto: Dirk Uhlenbrock
Foto: Dirk Uhlenbrock
Zahlreiche Gäste verfolgten die Verleihung der drei Preise im Ballroom des Empire Riverside Hotels in St. Pauli, Foto: Dirk Uhlenbrock

Der Architektur Preis will vorbildliche Architektur, die in den vergangenen zwei Jahren im Raum Hamburg entstanden ist, würdigen und heraustellen sowie Qualitätsmaßstäbe in der zeitgenössischen Architektur setzen. Mit dem Baukultur Preis werden Personen oder Institutionen in Hamburg ausgezeichnet, die sich um die Baukultur verdient gemacht haben. Dabei ist es nicht wichtig, ob diese sich beruflich, ehrenamtlich oder individuell dieser Aufgabe gewidmet haben. Für die Vergabe des BDA Hamburg Baukultur Preises ist allein das Engagement für die Baukultur und deren Förderung entscheidend.

Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Dr. Dorothee Stapelfeldt, schrieb nach Bekanntwerden der Wettbewerbsergebnisse des Architektur Preises:
„Architekten werden seit Jahrhunderten als oberste Handwerker, Baumeister und Baukünstler verstanden. Die Entwürfe der Preisträger des BDA-Architekturpreises sind handwerklich und ästhetisch über-zeugend – Baukunst, die Hamburgs Baukultur bereichert.“

Volker Halbach, 1. Vorsitzender des BDA Hamburg, machte in seiner Rede zur Verleihung des Baukulturpreises deutlich, „dass Architekten, wenn sie ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen und die Architektur ins Leben erweitern, engagierte Vertreter und Förderer von Baukultur sind. Die beiden Preisträger des Baukulturpreises stellen dies in einzigartiger Weise unter Beweis.“