Themen

BDA Hamburg Studienpreis 2017 entschieden – Preisverleihung am 2.11.17

10. Oktober 2017

Mit dem 1985 erstmals ausgelobten BDA Hamburg Studienpreis zeichnen der BDA Hamburg und die BDA Stiftung Hamburg studentische Entwurfsarbeiten aus, die in besonderer Weise architektonische und/oder stadtplanerische Qualität zeigen. Er richtet sich an Studierende der Fachrichtung Architektur bzw. Städtebau in den Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie in Hamburg Geborene und soll dazu beitragen, einerseits Signale für die Ausbildung zu setzen und andererseits herausragende Talente der Öffentlichkeit vorzustellen. Das Preisverfahren wird in Kooperation mit dem BDA Mecklenburg-Vorpommern und dem BDA Schleswig-Holstein durchgeführt. Der 1. Preis ist ein Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro für einen 12-monatigen Praktikumsplatz im Architekturbüro Herzog & de Meuron in Basel. Als 2. und 3. Preis werden Sachpreise von vitra vergeben. Alle Preisträger/innen erhalten eine Urkunde und können für den Zeitraum von zwei Jahren als außerordentliches Mitglied in den BDA Hamburg berufen werden.

Programm

Begrüßungen
Daniel Kinz, 1. Vorsitzender BDA Hamburg
Prof. Bernhard Winking, Vorsitzender BDA Stiftung Hamburg

Podiumsdiskussion zum Thema Architektur | Praxis | Ausbildung
Prof. Jörg Friedrich, Architekt BDA,  pfp architekten BDA, Hamburg
Jonas Käckenmester, Gewinner BDA Studienpreis 2015, HCU Hamburg
Daniel Kinz, Architekt BDA, GKKK Architekten BDA, Hamburg
Ascan Mergenthaler, Architekt BSA, Herzog & de Meuron, Basel
Prof. Bernhard Winking, Architekt BDA, Winking · Froh Architekten BDA, Hamburg
Moderation David Kasparek, Architekturjournalist, Redakteur „der architekt“, Berlin

Preisverleihung BDA Hamburg Studienpreis 2017
Übergabe der Preise durch Daniel Kinz und Prof. Bernhard Winking

Eröffnung der Ausstellung BDA Hamburg Studienpreis 2017
mit anschließendem Umtrunk und persönlichen Gesprächen

Downloads

Partner